Multikulturelles Kochen

Kulinarisches Beisammensein

Beim Multikulturellen Kochen setzen wir uns das Ziel durch gemeinsames Kochen verschiedene Kulturen zu vereinen. An den Kochabenden wird ein „typisch“ deutsches und ein aus einem anderen Kulturkreis stammendes Gericht gemeinsam gekocht. Ein jeweiliger Koch ist dabei für das Rezept und die Planung seines Gerichts zuständig, während die anderen ihm fleißig zur Hand gehen. Während des Kochens findet somit nicht nur ein kulinarischer, sondern auch ein kultureller und sozialer Austausch statt. Dieser wird als Abschluss des Abends durch das gemeinsame Essen zelebriert, welches allen Hungrigen, die unserer Einladung folgen, auf Spendenbasis angeboten wird. Meistens wird das ganze begleitet von sehr viel Kommunikation, etwas Musik und manchmal klebrigen Fingern und dem Gefühl etwas gelernt zu haben.

Erst Arbeit, dann Vergnügen

Geplant wird so ein Abend im Vorfeld wie die meisten anderen Aktionen auch in ein, zwei Arbeitskreistreffen, wo sich überlegt wird welche „Köche“ man fragen könnte, welche Räumlichkeiten sich anbieten, was gekauft werden muss etc.. Dabei stellt normalerweise die EJN das Geld für Zutaten und Räumlichkeiten, falls es nicht durch großzügige Spenden zurückgebracht wird.